Frühling wird's?

Am 01. März beginnt meteorologisch der Frühling - Zeit für die Frühlingswerkstatt (Art. 4240-5 · EUR 29,00 statt 39,00 in Heinevetters online-Shop).

Im Frühling begleitet das Marienkäferchen "Beetle" die Kinder durch die Werkstatt. Diese Jahreszeit präsentiert sich mit ihrer ganzen Blütenpracht und Vogelschar. Die ersten "Gartenspiele", "Spatzen zählen", Gedichte, Diktate, Memory, Würfelspiele,... gehören dazu.

Weiterlesen...

Wer schreibt, der bleibt!

Wer schreibt, will in der Regel etwas mitteilen. Auf die Idee, einen Text, den es schon in Schriftform gibt, abzuschreiben, kommt man heute nicht mehr auf Anhieb.
Am häufigsten noch in der Schule - als Strafarbeit oder zum Festigen der Rechtschreibung:
Weil freies Schreiben zu fehlerlastig ist und nichts beiträgt zur Förderung der Rechtschreibkompetenz. Und weil das lautorientierte Konstruieren von Wörtern der Rechtschreibung besonders schadet.
Wenn Ihnen diese "Argumente" auch schon mal begegnet sind, Sie sich darüber geärgert haben und noch ein paar mehr Gegenargumente brauchen:

Erika Brinkmann u.a.: Freies Schreiben fördert die Rechtschreibentwicklung

Hans Brügelmann: Warum das lautorientierte Konstruieren von Wörtern in der Anfangsphase des Schriftspracherwerbs wichtig und für die weitere Rechtschreibentwicklung nicht schädlich ist

„Richtig“ oder „falsch“ gibt es beim Spracherwerb nicht

VBE: Kinder müssen Fehler machen dürfen

„Kinder lernen Sprache durch Hören und Nachahmen. Welche Buchstaben hinter den gebildeten Lauten stehen, wissen sie zunächst nicht“, sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, anlässlich der heutigen Schulausschusssitzung, die sich mit dem Schreiben-Lernen beschäftigt, „deswegen ist es wichtig, Kinder in der Grundschule so an die Schriftsprache heranzuführen, dass der Bruch zwischen dem Gehörten und Geschriebenen nicht zu groß ist.“

„Bei allen Kindern gehören Fehler zum Lernen dazu“, so Beckmann weiter. „Das Wesentliche ist, Fehler nicht als Schwäche anzusehen, sondern als Lernchance zu nutzen.“ Der Vorwurf, die Reichen-Methode, nach der Kinder Lesen durch Schreiben lernen, sei für den Unterricht nicht geeignet, ist nicht haltbar: Diese Methode ist in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt und optimiert worden. Es gibt viele Schulen, die erfolgreich basierend auf dem Spracherfahrungsansatz in Kombination mit einem systematisch aufgebauten Rechtschreibunterricht arbeiten.

Weiterlesen...

Es gibt keinen Grund "Lesen durch Schreiben" zu verbieten

Am 7. Mai 2014 fand im Plenarsaal des Landtags NRW eine öffentliche Anhörung statt, bei der 11 Experten Stellung bezogen zum Antrag der FDP Fraktion, die Methode „Lesen durch Schreiben“ und alle darauf fußenden Konzepte zu verbieten, bis eine großangelegte wissenschaftliche Studie deren Verbreitung und Wirksamkeit untersucht hat. Inhaltlich entsprach die Diskussion dem, was auch in der Hamburger Anhörung zum dortigen FDP-Antrag, mit dem die FDP scheiterte, argumentiert wurde.
Fazit: Es gibt keine Veranlassung, einzelne Methoden zu verbieten.

Und so formulierte es --> Hans Brügelmann in seiner Stellungnahme:
"Dabei ist insbesondere zu verhindern, dass das Ziel, möglichst korrekt zu schreiben, andere Formen des Umgangs mit Schriftsprache (Lesen, Texte verfassen) dominiert. Denn in einem sind wir uns sicher einig:
Wem nutzt es, Belanglosigkeiten oder inhaltlichen Unsinn orthographisch korrekt schreiben zu können?"

Die --> Stellungnahme des Grundschulverbandes NRW sowie alle weiteren Stellungnahmen sind auf der Webseite des Landtags NRW nachzulesen.

Weiterlesen...

Fibel-Plädoyer

ABC, Fangt fröhlich an,
Fibelschule, Westermann,
Frohes Lernen, CVK,
Sprache lebt, Das erste Jahr,
Moni, Udo, Lumpi, Muschi,
Paula, Pit, Andreas, Uschi,
Fibelkinder, Unsre Sprach,
Primo, Unter einem Dach,
Lesewelt, Auf großer Fahrt,
Sieben Ähren, Gute Saat,
Pusteblume, Karibu,
Ina, Udo, Fara, Fu,
Teufel Uli, Hexe Lili,
Einsteins Schwester, Umi, Mimi,
Jo-Jo, Peter, Paula, Pit,
Lesekinder, Wer liest mit,
Leporello, Zebra, Piri,
Duden, ABC der Tieri,
Unsre, Blaue, Silber-Fibel,
Goldne Brücke (mir wird übel),
Wundergarten, -nest, -schiff,- welt,

Weiterlesen...

Picknick im Wald

Links

  • Verlag Otto Heinevetter +

    Bestellen Sie direkt beim Verlag!

    Heinevetter

  • Jürgen Reichen +

    Die autorisierte Webseite von Dr. Jürgen Reichen.

    Jürgen Reichen

  • 1

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online